Daumen 3

Hier etwas Feedback aus meinem Umfeld:

1. also,das zweimalige röntgen finde ich unsinnig, denn dass am knochen nicht ist, das sah
man bestimmt schon auf den ersten röntgenbildern. übrigens werden die rö bilder auch
trotz schwellug gut, weil es ja um die knochen geht. falls es dort einen knöchernen
bandausriß gehabt hätte, hätte man das im ersten röntgen schon sehen können. eine
verletzung der weichteile sieht man einfach nicht im röntgen, höchstens indirekt über
eine fettposterzeichen, bla blub… erkennen oder im MRT und das ist erst einmal nicht
indiziert. bei verdacht auf bestimmte verletzungen z.b. kahnbeinfraktur kann man
spezielle zielaufnahmen machen, war aber bei dir ja nicht der fall ( gott sei dank) die
überweisung in die handchirugie war etwas übertrieben, finde ich, aber gut, wenn man was
nciht weiß besser an jemanden anderen weiterleiten. und selbst bei teilruptiren der
bänder und verletzung der kapsel wird nicht operiert. du hast für mich ein
hyperextesionstrauma oder eine art skidaumen und das wird wie auch geschehen und im
resultat sichtbar (siehe foto) mit einer volaren/palmaren unterarm-prelude-schiene mit
daumeneinschluß behandelt.. das hätte dir dein doc auch gleich hinbasteln können ohne
dass du gleich wieder im nächsten wartezimmer steckst. aber ende gut, alles gut. schön
hochlagern und kühlen und schonen  ;-) ganz viel gute besserung. das wird schon,
aber wird ein paar wochen dauern, bis es wieder ganz weg ist

2…. wie gewünscht, hier die Diagnose eines Hobby-Doc:
Kapselriss mit leichter Luxation – Stabilisierung 4 – 6 Wochen und Arnikasalbe, das andere
macht der Körper selbst! Auf Wunsch und gegen einen kleinen Aufpreis, renke ich Dir den
Daumen auch wieder ein, Ledergürtel zum festbeißen inkl., alternativ Kurzzeitnarkose
mittels Hämmerchen – was meinst Du? ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.