Camino del Norte – Ich bin dann mal weg… Reloaded

Ich sind meine Tages-Wander-Details zu lesen…


Link zu GoogleDocs mit meiner Übersicht gemäss dem Wanderführer von ROTHER Verlag…

Meine Packliste, es kommen noch ein paar Gramm dazu, aber nicht mehr viel…

Einfach mal…
Dieser Tag ist wie für mich gemacht, niemand will was von mir, ich will nichts von jemanden, endlich allein. Am 24.5, frühmorgens, geht es los, ab dann bin ich nur noch für mich selbst da. Die Zeit läuft nach meiner Uhr. Einfach mal frei sein, einfach mal nicht mehr nur funktionieren, die Zeit vergessen und sich selbst aus den Verkehr ziehen, abtauchen, untertauchen, wegtauchen. Einfach mal unerreichbar sein. Jetzt wird das mal wieder für einige Wochen gemacht, was ich mir seit meinem Camino 2008 erträumt habe. Man(n) tut es so selten, auch wenn man(n) weiss, dass es einem gut tut. Wenn es doch so einfach ist, warum fällt es dann oft immer so schwer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.